Montag, 29. Januar 2018

Danke für nichts.

"Ich kann mich nur auf einen Menschen konzentrieren."
"Immer, wenn man einen Menschen viel denkt, schreibt er auf einmal."
"Ich wollte dich im November schon besuchen kommen."
"Bald komme ich vorbei."

Es schmerzt. Es reißt mir das Herz aus der Brust und fügt es zerbrochen wieder in meinen Körper ein.
Jedes deiner Worte zeigt ein Stückchen mehr, wie lieblos du mit unserer Freundschaft umgehst.
Du hast sie dir genommen, weil es nichts anderes gab. Hast sie benutzt, um über Wasser zu bleiben. Hast dich an ihr festgehalten, als dein Schiff drohte unterzugehen. Hast sie in dein Leben integriert.

Du hast mich in dein Leben integriert.

Und jetzt? Nach Monaten der Versuche, nicht mehr an dich zu denken, sehe ich dich einen Tag und du schleuderst mir entegegen, dass du zu Besuch kommen wolltest. Nach Monaten ohne ein Wort von dir, wagst du es, mir so etwas zu sagen. Ohne es getan zu haben.

Was bezweckst du damit? Möchtest du ein Gefühl in mir hervorrufen? War es ein unbedachter Satz? Hast du ein schlechtes Gewissen, aber es ist nicht groß genug um Worten auch Taten folgen zu lassen?

Du denkst nicht mehr an mich und ich denke jeden Tag an dich. Du bedeutest mir noch was.
Ich kenne niemanden, der in einer Unterhaltung so fixiert ist, der sich konzentriert und sich nicht ablenken lässt von äußeren Umständen. Du hast auf mich aufgepasst und jetzt lässt du mich im Regen stehen.

Du fehlst mir.
Und ich fehle dir nicht.

Früher hab ich gekämpft. Darum, dass mein bester Freund in meinem Leben bleibt. Heute gebe ich auf. Denn ich hab damals den Kampf verloren und werde auch diesen verlieren.

(Ich will nicht aufgeben. Ich will dich in meinem Leben. Ich möchte nicht mit dir reden, da du dann mit ihr redest und unser Thema geht sie einen ****** an. Ich habe Angst, dass du mit ihr über mich redest. Ich habe Angst, verurteilt zu werden. Ich habe Angst. Ich kämpfe. Mit mir.)

, Ziska.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Josi. Ich denk auch oft an dich. Aber mein Leben lässt so vieles gerade nicht zu.
      Hast du deinen Blog nicht mehr?

      Löschen

Erzählt mir, was ihr denkt.