Samstag, 31. Mai 2014

Liebe mit zerbrochenen Herzen.

Zwei Menschen treffen aufeinander. Nehmen sich bei der Hand und schwören sich, zusammen weiterzugehen. Egal was kommt. Sie kommen sich nahe, beginnen sich kennen zu lernen, wie sie sich vorher noch nicht kannten.Und doch muss nach außen hin alles weitergehen wie bisher.

Sie zerbrechen. Sie lassen sich gegenseitig los, lächeln sich an, mit Tränen in den Augen und verabschieden sich. Sie rennen voreinander davon, einer schneller als der andere. Verlieren sich aus den Augen und müssen doch jeden Tag miteinander verbringen.

Ihre Blicke huschen immer wieder voller Liebe und Schmerz zueinander. Ich sehe das.
Nehme das Mädchen bei der Hand und halte sie fest, damit sie nicht verloren geht. Damit sie spürt, dass sie noch da ist, obwohl alles zerbrochen ist, was vorher noch ganz war. Obwohl das zerbrochen ist, was beide am allermeisten wollen. Etwas, das klappen würde. Liebe.

Warum muss Liebe zu Ende gehen nur weil ein Dritter damit nicht einverstanden ist? Warum müssen Liebende ihre Augen, Lippen, Hände voneinander lösen, wegen einer einzigen Person?
Warum müssen zerbrochene Herzen auf beiden Seiten wieder geklebt werden, obwohl sie sich doch gegenseitig wieder heilen könnten? Warum kann diese Liebe nicht andauern? Nur weil der Dritte laut Hallo gerufen hat und euch verunsichert?

Ich nehme euch beide an der Hand, aber nicht um euch zu trösten, sondern um die Verbindung zwischen euch zu sein, damit ihr wieder aufstehen und weitergehen könnt. Gemeinsam.

, Ziska.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Erzählt mir, was ihr denkt.