Mittwoch, 10. September 2014

Waffeln&Eis.

Heute war wieder einer dieser Tage.
An denen man morgens aufsteht und genau weiß: Es wird gut.
Nach wochenlangem Nicht-Sehen haben wir es heute endlich wieder geschafft und uns getroffen. Und es war wie eh und je.
Wir haben gelacht, geweint, geredet, wieder gelacht und wieder geredet.
Wir haben wieder einmal gegenseitig den perfekten Ton beim anderen getroffen. Nach all den Jahren, in denen sich unsere Leben so voneinander entfernt haben, berühren wir uns noch immer.
Unsere Fingerspitzen, unsere Herzen, unsere Arme.
Wir haben damals ein großes Geschenk bekommen. Uns. Wir haben es angenommen und es zwischendurch aus den Augen verloren. "Ich möchte jetzt mal was mit anderen Freunden machen." Das war der Todesstoß für uns beide.
Heute wissen wir, die Monate, die wir nicht miteinander geredet haben, haben uns kein Stück auseinandergebracht.
Wir haben nichts von dem verloren, was wir all die Jahre waren. Auch wenn wir anfänglich das Gefühl hatten. Aber jetzt, nach diesem Tag, und all den anderen die dazwischenlagen, weiß ich wieder, dass wir uns niemals verlassen werden. Egal, wie groß die Entfernung ist, wir sind immer zusammen. Und wenn eine von uns mal Hilfe braucht, dann weiß sie, wo sie hingehen muss. Wohin sie sich wenden muss, damit sie in jeder Lebenslage nicht allein ist.
Auch wenn der Alltag nicht mehr zusammen gelebt wird, so doch aber die schwierigen und schönen Momente.
Ich freue mich, dich immer noch zu haben.

Freundinnen auf Lebenszeit.

, Ziska.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Erzählt mir, was ihr denkt.