Dienstag, 17. November 2015

Breathe In. Breathe out.

Inhale. Exhale.

Die ganze Zeit wabern diese Worte in meinen Gedanken. Ich atme. Ich atme schneller und langsamer. Bei Sorge, Stress, Traurigkeit und Aufgeregtheit geht mein Atem schneller. Während dem Sport atme ich bewusst, danach passiert alles wieder in einem reflexartigen Rhytmus.

Inhale. Exhale.

 Bewusst ein und auszuatmen ist gar nicht so einfach. Es erfordert Konzentration, nicht doch wieder mit den Gedanken abzuschweifen. Wenn ich es versuche, abends im Bett, morgens früh nach dem Aufwachen, wenn mich wieder eine Übelkeit überkommt, dann schweifen meine Gedanken irgendwann ab. Ich kann sie nicht halten. Und trotzdem.

Inhale. Exhale.

Meine Atmung geht immer weiter. Mein Herz schlägt. Sauerstoff wird verteilt. Muskeln bewegen sich unaufhörlich. Das Gehirn arbeitet. Und ich muss nichts dafür tun.

Inhale. Exhale.

Was für ein Geschenk dieses selbstverständliche Atmen ist. Wie leicht es uns über die Lippen geht, immer wieder, ein, aus. Ein aus. Wie oft ich wohl während des Tippens ein- und ausatme? Wie oft in einer Minute in einer Stunde an einem Tag? Unzählige Male.

Inhale. Exhale.

Vielleicht gar nicht so schlimm, dass diese Worte permanent in meinen Gedanken sind. Dann nehme ich bewusst wahr, dass ich lebe. Und dass gewisse Gefühle meine Atmung schneller gehen lassen, dass ich berührt werde von Ereignissen, Menschen, Worten.
https://www.pinterest.com/pin/261419953343753924/
Ja.
Inhale. Exhale. Nehmt es bewusst wahr. Es ist soviel mehr als ein Reflex. Es erhält uns am Leben und drückt soviel mehr aus, als uns jemals bewusst sein wird.

Erzählt mir von euren Momenten, in denen ihr Atmen bewusst wahr nehmt und wie ihr euch dabei fühlt.

, Ziska.
P.S. Ich denke an Paris.

Kommentare:

  1. bewusst atmen fällt mir auch schwer. und doch ist es so wichtig und wieder zurück ins hier und jetzt zu kommen - damit assoziier ich das meist.

    liebe grüße!

    hoffe, dir gehts gut? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ins Hier und Jetzt... Das ist wirklich immer wichtig, falls man sich wieder in etwas verrennt.
      Mir gehts soweit ganz gut :) Wie gehts dir? Hab schon einige Zeit nicht mehr bei Blogger vorbeigesehen, werde jetzt deinen Blog mal stalken :)

      Löschen
    2. bin absolut deiner meinung :)

      mir gehts bestens danke :)

      Löschen

Erzählt mir, was ihr denkt.